Bei der betroffenen Katze handelte es sich um eine reine Hauskatze, also keinen Freigänger. Über ein geöffnetes Dachfenster war sie nach draußen gelangt. Auf dem First sitzend, traute sie sich nicht mehr zurück. Über die Steckleiter vom HLF ging ein Kamerad, gesichert durch eine Sicherungsleine, auf das Dach und begab sich Richtung First. Da die Katze Fremden gegenüber sehr scheu ist, bewegte sie sich zunächst auf die andere Dachseite. Als der Kamerad den First erreicht hatte, ergriff sie dann die Flucht nach unten. Dort konnte sie von ihrer Besitzerin wohlbehalten eingefangen werden. Der Einsatz endete um 21:55 Uhr. Ausgerückt waren 5 Einsatzkräfte und 4 in Bereitschaft.

M.Dl.