In Kuchen war es am Vormittag zu einem Brand in einem Holzspäne Silo einer Schreinerei gekommen. Dieses musste daraufhin geleert werden. Das Fassungsvermögen beträgt ca. 25 Kubikmeter. Es war absehbar, dass sich der Einsatz über einen längeren, kräftezehrenden Zeitraum ziehen würde. Daher entschloss sich Kuchen am Nachmittag, in Gingen um Unterstützung zu bitten. Dieser kam man selbstverständlich nach. Bedingt durch die derzeitigen Corona Regeln fuhren 6 Kameraden/-innen mit dem LF10 nach Kuchen. Der Einsatz für Gingen endete um 18:30 Uhr. Die FW Kuchen bedankte sich anschließend via WhatsApp ganz herzlich für die spontane, tatkräftige Unterstützung.

M.Dl.