Drucken

Alarmiert wurde die FW-Führung zu einer Erkundung in die Hintere Gasse. Dort sei eine Baugrube mit Wasser vollgelaufen und es drohe nun in ein Haus zu laufen. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass für das Haus keine Gefahr bestehe. Die Baugrube war tatsächlich vollgelaufen, eine Gefahr ging von ihr aber nicht aus. Die FW war mit zwei Mann im Einsatz. Dieser endete um 21:38 Uhr.
M.Dl.