Drucken

Aufgrund der Meldung, die bei der Leitstelle eingegangen war, wurden neben der FW auch die Bergwacht und der Rettungsdienst alarmiert. Eine ältere Person war beim Beerenpflücken am Fils Ufer abgerutscht und in der Uferböschung hängen geblieben. Die eintreffenden Kameraden sicherten zunächst die Person. Nach Absprache mit der Bergwacht übernahm diese dann die Rettung. Diese geschah unter zu Hilfenahme einer sogenannten Schleifkorbtrage. Glücklicherweise blieb die Person in der Böschung hängen und stürzte nicht komplett ab. Sie wäre dabei auf größere Steinbrocken gefallen und schwere Verletzungen wären nicht ausgeschlossen gewesen. So blieb es zum Glück nur bei kleineren Blessuren. Der Einsatz war um 18:15 Uhr beendet. Im Einsatz waren 10 Kameraden, davon 2 in Bereitschaft.


M.Dl.