Ein, wegen bevorstehender Handwerksarbeiten, aus der Decke genommener Brand- bzw. Rauchmelder, löste die BMA und somit den Alarm für die FW aus. Schnell war nach dem Eintreffen klar, dass kein Eingreifen der FW erforderlich ist. Die Anlage wurde wieder zurück gestellt und dem Betreiber übergeben. Um 10:13 Uhr war der Einsatz beendet.
Anwesende Kameraden: 20 Einsatzkräfte, davon 13 in Bereitstellung.
M.Dl.