Eine Tanne war umgestürzt und ragte mit ihrer Spitze etwa 1 Meter in die Fahrbahn Richtung Gingen. Auch hatte sie die dort verlaufende Telefonleitung auf den Grünenberg abgerissen. Mit der Motorsäge wurde das Hindernis beseitig. Ein gefährlich Richtung Fahrbahn hängender Telefonmast wurde von einem FW-Mann endgültig Richtung Wald umgeworfen. Die Rückfahrt erfolgte dann über Grünenberg, wo man in der Gaststätte kurz Bescheid gab, dass das Telefon nicht funktioniert, ein Techniker der Telekom aber bereits auf dem Weg wäre. Dies war der einzige Einsatz der FW Gingen im Zuge des Sturmes Burglind. Der Einsatz war um 18:32 Uhr beendet. Anwesende Kameraden: 11 Einsatzkräfte, davon 2 in Bereitschaft.
M.Dl.