Drucken

Nachdem die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus und die damit verbunden Risiken nicht absehbar sind, werden die Übungsdienste der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung der Feuerwehr Gingen bis 07.06.2020, ausgesetzt. Danach werden wir wenn es die Situation erfordert, ggf. weitere Maßnahmen treffen bzw. den Übungsdienst überdenken, damit wir das Risiko der "Nichteinsatzfähigkeit", minimieren.

Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und dient der Prävention!

Hintergrund ist, dass das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration ein besonderes Augenmerk für die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr für den Bevölkerungsschutz sieht und dazu Empfehlungen, bisher keine Anordnungen, gibt.

Unser Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu minimieren. Es handelt sich hierbei um keine Überreaktion oder übertriebene Maßnahme, sondern, wie Herr Hick es auch betont, um die Stärkung der Prävention in einer besonderen Situation.

Ich bitte daher um Verständnis und wünsche meinen Kameradinnen und Kameraden alles Gute und hoffe, dass wir, und auch Sie, gesund bleiben!

Das bedeutet, dass keine Zusammenkünfte, vorerst bis zum 07.06.20, im Feuerwehrgerätehaus stattfinden.

Ihr Reinhold Schauer, Kommandant

Dienstanweisung vom 29.04.2020